Jetzt Übernachtung planen

Anzahl Erwachsene
Anzahl Kinder
Goeschens-Gut-Impressionen des Göschen Museums

Ein Grimmaer Fleckchen mit Historie

Der Verleger und Dichterfreund Georg Joachim Göschen erwarb 1795 in Hohnstädt bei Grimma ein „Pferdnergut“, das er einst bejubelte: „Ich glaube, ich habe mir einen Zuwachs an Gesundheit und Leben erkauft in einem artigen Gebäude und einem Garten in einer der schönsten Gegenden der Welt.“

Neben unserem Gasthaus mit Göschenscheune & Pension bietet das Museum Das Göschenhaus viel Interessantes und Wissenswertes über den Verleger von Goethe, Schiller, Wieland und Klopstock. Lassen Sie sich von Göschen inspirieren, anregen und erfahren Sie mehr über das Wirken dieser historischen Persönlichkeit.

Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte – Ein paar Bilder vom Göschen-Haus und dem Göschen-Garten, eine Oase der Ruhe, 50 Meter neben der Pension und dem Gasthaus „Zum Göschen“. Lassen Sie Ihre Seele baumeln. Der Eintritt zum Göschen-Garten ist kostenfrei!